Isoliermatratzen - für spezielle Industrie-Anforderungen

Isoliermatratzen - für spezielle Industrie-Anforderungen

Isoliermatratzen: Hier erhalten Sie Beratung

Isoliermatratzen - für spezielle Industrie-Anforderungen an effiziente Isoliersysteme

Eine wirtschaftliche Energieerzeugung, die auch ökologischen Anforderungen sowie Sicherheitsaspekten gerecht wird, leistet die moderne Technologie der Industrieisolierungen. Flexible Isoliermatratzen an Abgasleitungen eines BlockheizkraftwerksDie Isoliertechnik ist ein spezielles Fachgebiet mit handwerklichem Charakter, in das die Erfahrung aus der Ingenieurswissenschaft sowie der Energie- und Umwelttechnik einfließt. Hochwertige Isoliermatratzen besitzen eine hohe Flexibilität und passen sich in unterschiedlichen Materialkombinationen den komplizierten Bauformen im jeweiligen industriellen Anwendungsbereich an. Isoliermatratzen, die bis zu 1000 Grad Celsius hitzebeständig sein können, werden überwiegend im Kraftwerks- und Heizungsbau, im Schiffsbau, in Chemieanlagen sowie in prozesstechnischen Anlagen weiterer Industriezweige eingesetzt.

Hochwertige Isoliermatratzen erfüllen wichtige Funktionen in der Industrie
 
isoliermatratzeIsoliermatratzen bieten für den Menschen Schutz vor Verbrennung bei Berührung von, in dem sie die Wärmeabgabe z.B. von heißen Anlagenteilen oder Rohren mindern. Isoliermatratzen schützen aber auch empfindliche Geräte vor zu großer Wärme. Einen Beitrag zur Energieffizienz leisten die Isoliermatratzen, indem sie die Wärmeverluste reduzieren. Da wärmerelevante Anlagen oft über weitere Strecken transportiert werden, verringern Isoliermatratzen einen zu starken Temperaturabfall. Eine wichtige Rolle spielen die Isoliermatratzen auch beim Brandschutz und der Schalldämmung. Sie können bei engen räumlichen Bedingungen und mit einer geringen Dicke der Dämmschicht optimale Isolationswerte erzielen.
Ein großer Vorteil der Isoliermatratzen ist ihre gute Monage- und Demontagemöglichkeit, die einfache Zugänglichkeit sowie die Wiederverwendbarkeit, was besonders bei wartungsintensiven Anlageteilen zum Tragen kommt. Damit sind die modernen Isoliermatratzen eine ernst zu nehmende Konkurrenz für die herkömmlichen Blechverkleideten Isolierungen. Diese beanspruchen in der Regel mehr Platz, leiten den Schall in unerwünschter Weise und sind zeitintensiver bei Montage- und Re-Montage. Isoliermatratzen gewährleisten eine hohe Betriebssicherheit und viele enthalten Materialien der Brandschutzklasse A1, das heisst Stoffe die nicht brennen. Für eine ansprechende Optik sorgt die abwischbare und den Schmutz abweisende Oberfläche der Isoliermatratzen.

Bedarfsgerechte Materialkombinationen eröffnen zahlreiche Einsatz-Optionen
 
Isoliermatratzen werden individuell gefertigt und bieten aufgrund der vielgestaltigen Kombinationen von Gewebesorten eine optimale Isolation von z.B. Motoren, Abgasleitungen, Wärmeaustauschern, Armaturen, Turbinen, Tanks oder Anlagenteilen. Als Basismaterial wird meist Glasgewebe, Silikat- oder Aramidgewebe verwendet. Aramide sind polymere Kunststoffe die eine proteinähnliche Struktur besitzen. Die Eigenschaften der ca. fünfzig unterschiedlichen Gewebetypen bewirken, dass diese z.B. staub, öl- und wasserabweisend, dampfbeständig sowie resistent gegen hohe Hitze sind. Bei den Oberflächen kann zwischen mit Alufolie überzogenem Gewebe, Teflon- und Elastomer-Gewebe sowie Gewebe mit Silikonanteil gewählt werden. Das Glasgewebe ist weich und geschmeidig und in einer selbsklebenden Ausführung (bis 100 Grad Celsius) erhältlich. Bei den Bauformen der Isoliermatratzen unterscheidet man zwischen Aufmaßmatratzen, Schalenmatratzen (vorgeformte Passform), Mehrsegmente- und Kastematratzen. Mit diesen innovativ gestalteten Isoliermatratzen wird trotz schwieriger Ausgangsvoraussetzungen, wie Abflachungen und verschiedene Ausformungen, eine optimale Isolierlösung ermöglicht. Durch eine individuelle Anfertigung erhält der Kunde z.B. hochhitzebeständige Isoliermatratzen, die Öl abweisend sind und genau zur Form des zu isolierenden (Anlagen-) Teils passt.

Eine Partnerschaft mit Kundenunternehmen fördert die Entwicklung neuartiger Isoliersysteme
 
isoliermatratzeMit dem Kunden gemeinsam gestaltete Entwicklungsprozesse führten z.B. zu effizienten Isoliermatratzen für den speziellen Einsatz in der Offshore-Industrie (Förderung herkömmlicher und erneuerbarer Energien). Durch eine auf spezielle Kundenanforderungen abgestimmte Entwicklung entstehen schadstofffreie, langlebige Isoliermatratzen mit neuen Eigenschaften. Diese neuartigen Isolier-Technologien stehen für neue Arten der industriellen Verwendung zur Verfügung. In den Inkubatoren für Säuglinge liegen spezielle Isoliermatratzen, die die Temperaturregelung des Neugeborenen sicherstellen. Auch in der Freizeitindustrie entstanden durch die große Auswahl an Geweben optimale Motorisolierungen für Yachten und Motorboote. Dadurch dass die Einzelfabrikate von Isoliermatratzen in der Großserie erstellt werden, können bestimmte Hersteller einen Serienpreis gewähren. Auf Wunsch können die Isoliermatratzen auch mit Stahl oder Edelstahl verkleidet werden. Viele Hersteller übernehmen die Durchführung und Bewertung von wärmetechnischen Berechnungen. Sie konzipieren auch anhand von Zeichnung, Skizzen oder Aufnahmen eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Auslegung der Isoliermatratzen. In die Überlegungen fließen die hohen Energiekosten sowie mögliche Umweltbelastungen ein. Auf Wunsch können auch Funktionstests von komplizierten Dämmsystemen in entsprechend ausgestatteten Labors durchgeführt werden. Fachexperten übernehmen die Projektleitung und lassen Unternehmen von den zukunftsweisenden Isoliertechniken profitieren.
 
Die in diesem Artikel und auf dieser Seite gegebenen Informationen und Empfehlungen sind freibleibend und erfordern wegen der von uns nicht beeinflussbaren Faktoren während der Verarbeitung und im Einsatz eigene Prüfungen und Versuche. Selbstverständlich bemühen wir uns um Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte unserer Seiten, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Verwendungsvorschläge begründen keine Zusicherung der Eignung für den empfohlenen Einsatzzweck. In jedem Fall müssen Sie mit uns Rücksprache halten, um jeden einzelnen Einsatzzweck prüfen zu können.